Therapien - magnetofose - Biomagnetic Research & Diagnosis

Direkt zum Seiteninhalt

Therapien

Neben der direkten Anwendung der Magnete auf der Problemstelle gibt es weitere Therapiemöglichkeiten:

  • BT  - Brain Therapie (Hirn und Kleinhirn)
  • Wiedereingliederung und Erhöhung der Energiestrom. Normalisierung von dissoziativen (zellteilenden) und hypotrophen (zellverkleinerten) Störungen, wie zB. Kopfschmerzen, Migräine, Tremore, Stress, Amnesie und andere Neurosen.

  • CT  - Circuit Therapie (Dauermagnetkreis)
  • Zur Regeneration von durchtrennte(s) oder fehlende(s) Gewebe, Nerven, Knochen, abgenützte Knorpel, sowie Muskeln, Bänder und Sehnen.
 
  • MT  - Meridian Therapie (Hände, Füße, Sternum, Zirbeldrüse)
  • Zur Überwindung von akuten/chronischen Krankheiten. Körperzellen werden wieder energetisiert. Man wird wieder „aufgeladen“. Therapeutischer Durchbruch!

  • NT  - Nacht Therapie (Zirbeldrüse = Epiphyse)
  • Steigerung Energie + Wellness. Verringert Schlaflosigkeit, fördert Melatonin (= Schlafhormon) und dadurch Erhöhung der täglichen Energie.

  • OT   - Organgruppe Therapie (Pancreas, Milz, Leber, Nieren)
  • Normalisierung der Primär-Organfunktionen, Wiederherstellung der Enzym- und Hormon-Ausstöße + Stoffwechselfunktionen.

  • ST   - Sternum Therapie (Brustbein/Herz)
  • Zur Erhöhung der Zellenenergie im ganzen Körper. Alkali unterstützend.

  • KVS - Kleinhirn Therapie (Cerebellar Vestibular)
  • Zur gleichmäßigen Erhöhung der Gehirnfunktionsenergie und bei neurologischen Problemen, wie Amyloid-Plaque (Alzheimer/Demenz). Alkali unterstützend.

  • MBT - Magnetbrille Therapie, inkl.  Augenmaske + Schläfen
  • Augenleiden, Migraine, Kopfschmerzen, Lernstörungen

  • Mehrere CT Circuit Therapien
  • Nacken & Whiplash (= Schleudertrauma), Schulter, Ellenbogen, Karpal Tunnel Syndrom, Rücken, Hüfte, Knie, Fuß,
    Wirbelgleiten (Spondylolisthese) und Bandscheibenvorfall z.B. bei Bandscheibe L5/S1

_ _ _




Last Update: 11.08.2019
Zurück zum Seiteninhalt